Der DIY-Wandteppich als trendiger Hingucker

Wandteppich

(c) obs/Etsy Germany GmbH/Lindaloves für Etsy.com

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit schmückt Etsy.com, der Online-Marktplatz für Handgemachtes und Vintage die Wohnzimmer mit einem weihnachtlichen DIY-Wandteppich. In Kooperation mit dem Blog LindaLoves wird der Kindheitstraum Webrahmen auch für die Erwachsenenwelt zum neuen Trend-Werkzeug um kahle Mauern aufzuhübschen. Dank der ausführlichen Anleitung können sich Webemeister so in nur wenigen Schritten Festglanz an die Wände weben.

Wenn es draußen klirrend kalt ist, packen wir uns selbst am liebsten ganz kuschelig ein. Aber warum dem Flausche-Trend Grenzen setzen? Das Weben, eine der ältesten Handwerkstechniken der Welt, erlebt gerade eine wahre Renaissance und die eigenen vier Wände werden durch handgewebte Wandteppiche zur wahren Kuschel-Oase – passend zur kalten Jahreszeit. Bloggerin Linda vom Lifestyle-Blog Lindaloves erklärt in ihrer für Etsy verfassten DIY-Anleitung, wie begeisterte Fadenfreunde in wenigen Schritten vom Webrahmen zum Webteppich gelangen ohne sich dabei die Finger zu verknoten. Der Fantasie sind in Sachen Farbe und Material auf dem Weg zum kreativen Wandbehang keine Grenzen gesetzt und Linda zeigt anschaulich, wie aus einzelnen Fäden Reihe für Reihe ein kleines, festliches Kunstwerk entsteht. Dieses kommt mit seinem goldenen Glanz und edlen Blautönen ganz weihnachtlich daher, kann aber je nach Jahreszeit ganz individuell gefertigt werden.

Anleitung für einen DIY-Wandteppich

Benötigte Materialien: Ein Webrahmen mit Schiffchen, Kamm und Nähnadel mit großem Öhr, ein Gummihammer, Kettfaden, dünne dunkle Wolle in 3 verschiedenen Schattierungen, etwas dickere helle Wolle, goldenes Paillettenband und ein Stück dünnes Messingrohr zum Aufhängen des Teppichs in Breite des Webrahmens.

Schritt 1: Zuerst den Kettfaden (der Faden der im Webrahmen längs gespannt wird) am äußersten Zahn am oberen linken Rand des Webrahmens befestigen und längs abwechselnd an den weiteren Zähnen festspannen. Der Faden sollte dabei nicht komplett unbeweglich, aber schön stramm sitzen.

Schritt 2: Als nächstes sollte ein schmales Stück dünne Pappe eingewebt werden, damit später genug Platz bleibt um die Fäden des Teppichs zu verknoten. Dafür die Pappe jeweils abwechselnd oberhalb, dann unterhalb des Kettfadens von links nach rechts durch den Rahmen schieben. Dies sorgt dafür, dass alles gut sitzt und sich der Teppich sich nicht verzieht.

Schritt 3: Die ersten Reihen weben, indem der Faden mit dem Schiffchen oder einer Nadel von links nach rechts und wieder zurück jeweils abwechselnd oberhalb und unterhalb des Kettfadens geführt wird. Der Faden-Rest wird einfach mit eingewebt – so verschwindet er später im Teppich. Um zusätzlich Fransen an den Teppich zu knüpfen, einige Fäden auf gleiche Länge zuschneiden und ca. fünf davon um jeweils zwei der Kettfäden schlingen.

Schritt 4: Zunächst ein paar Reihen in weiß weben, um helle Unterbrechungen zu weben. Dabei den Faden jedoch nie bis zum Ende des Webrahmens fädeln sondern bei der Hälfte umkehren um zum Rand zurück weben. Dann mit der dünneren schwarzen Wolle das Gegenstück zum weißen Webmuster schaffen, wobei der dunkle Faden in die helle Wolle verwebt werden sollte, damit keine Löcher entstehen.

Schritt 5: Um das Paillettenband einzuweben, wie beim Wollfaden vorgehen. Da das Band jedoch nicht in die Wolle verwebt werden kann, das Ende mit einem Stück Klebeband am Kettband befestigen damit sich die Pailletten später nicht lösen.

Schritt 6: Wenn der Teppich fertig gewebt ist, mit einem Kamm alle Fäden eng zusammenschieben. Dann das Papp-Stück herausziehen und die unteren Kettfäden aus dem Rahmen nehmen. Nun die Enden verknoten, damit sich der Teppich nicht auflöst und die Fadenreste von hinten in das Webstück einweben.

Schritt 7: Abschließend die oberen Schlaufen des Webteppichs vom Rahmen nehmen und über das Kupferrohr ziehen.

Über Etsy.com

Etsy ist der größte globale Online-Marktplatz für Designobjekte, handgefertigte Produkte und Vintage-Artikel. 2005 in der Brooklyner Kunsthandwerk-Szene gegründet, repräsentiert Etsy mit 1,6 Millionen aktiven Shops, über 26 Millionen aktiven Käufern und mehr als 35 Millionen Produkten die weltweit größte internationale Kreativ-Community.

Quelle: Etsy Germany GmbH, LindaLoves für Etsy